werbung
  Wir über uns
coverinfo.de wurde im April 1999 ins Leben gerufen – damals noch unter http://cover.here.de –, um eine Homepage zu schaffen, die Cover-Versionen in den Charts aufdeckt und die entsprechenden Originale nennt. Inzwischen stellen die "Cover-Versionen in den Charts" (so der damalige Titel der Seite) nur noch einen kleinen Bruchteil unserer Datenbank dar, denn es sind sehr viele andere, weniger bekannte Cover-Versionen aus vielen Bereichen der Musik hinzugekommen.
 
Wir sind derzeit 7 Redakteure, die ständig bemüht sind, – in ihrer Freizeit – die Datenbank anwachsen zu lassen, und freuen uns dabei über die Unterstützung unserer Besucher.
 
Unser Impressum ist hier zu finden.
 
 
  Inhalt
Thomas Wagner (Chefredakteur)
Herbert Zach (stellvertretender Chefredakteur)
Martin Busley (Redakteur)
Joachim Freese (Redakteur)
Ralf Schwarz (Redakteur)
Alea Hjordthuus (Redakteurin)
Axel Mellenthin (Redakteur)
 
 
  Thomas Wagner (Chefredakteur)
Ich wurde 1983 geboren, komme aus Berlin und wohne jetzt in Thüringen.
 
Meine Hobbies sind u. a. Fahrrad und Longboard fahren, Volleyball spielen, Freunde treffen, Stadterkundung, das Internet und Musik hören. Die beiden letzteren Interessen brachten mich auf die Idee, eine Homepage der Kategorie Musik zu machen.
 
In Sachen Musik gefallen mir vor allem Stücke der Genres Rock, Pop, Alternative, Indie, Hip Hop und Dancehall. Es finden sich aber in jeder Musikrichtung ein paar Stücke, die mir gefallen – bei Trance, Heavy Metal und Volksmusik (nicht zu verwechseln mit Schlagern!) allerdings kaum welche. Meine Lieblingsbands sind Die Ärzte, "die beste Band der Welt – auuus Berliiin", und Seeed.
 
Meine derzeitigen Top 3 der Cover-Versionen sind:
– "Tide Is High" von Seeed (2000), im Original "The Tide Is High" von The Paragons (1967),
– "Ring Of Fire" von H-Blockx vs. Dr. Ring-Ding (2000), im Original "Love's Ring Of Fire" von Anita Carter (1962),
– "Dear Jessie" von Rollergirl (1999), im Original "Dear Jessie" von Madonna (1989).
top 
 
  Herbert Zach (stellvertretender Chefredakteur)
1963 geboren, lebe ich als gebürtiger Wiener seit kurzem in St. Pölten, der Landeshauptstadt von Niederösterreich. Vor vielen Jahren wurde ich durch die TV-Sendung NBC GIGA auf die Homepage von Thomas aufmerksam und habe ihn seit damals mit Infos über Cover-Versionen unterstützt. Im Laufe der Zeit wurde die Infos immer mehr und die Freundschaft immer enger und so bin ich zum stellvertretenden Chefredakteur aufgestiegen.
 
Nebenbei sammle ich noch leere Zigarettenschachteln (über 37.500 verschiedene Schachteln), interessiere mich für American Football und natürlich Musik (vor allem Hardrock).
 
Bei coverinfo.de bin ich im Wesentlichen mit der Recherche von Cover-Versionen für unsere Datenbank beschäftigt.
 
Außerdem bin ich Webmaster der Seite Cigarette Packages Collector.
 
Meine derzeitigen Top 3 der Cover-Versionen sind:
– "Rasputin" von Turisas (2007), im Original "Rasputin" von Boney M. (1978),
– "Spirit Of The Times" von Iced Earth feat. Russell Allen (2014), im Original "Spirit Of The Times" von Sons of Liberty (2011),
– "Thunderstruck" von Steve 'n' Seagulls (2015), im Original "Thunderstruck" von AC/DC (1990).
top 
 
  Martin Busley (Redakteur)
Meine erste aktive Mitarbeit bei coverinfo.de bestand einst aus einem Korrekturvorschlag. Irgendwann entdeckte ich sogar, dass ein bestimmtes Lied noch nicht erfasst war. So kam es zu meinem ersten Neueintrag. Im Laufe der Zeit schlug ich immer mehr Musikstücke vor, bis ich dann im Februar 2009 gefragt wurde, ob ich nicht selbst Redakteur werden möchte.
 
Um Nachschub für die Datenbank zu finden, muss ich meist nicht aktiv suchen. Viel Material fliegt mir zu, zum Beispiel durch Radiohören. Wenn mir dann etwas bekannt vorkommt oder der Moderator das Covern oder Zitieren explizit anspricht, gehe ich der Sache nach.
 
Ich wurde im Orwell-Jahr geboren, habe Mathematik studiert und arbeite als Administrator bei einem Softwarehersteller.
 
Mein Musikgeschmack ist recht breit gefächert, als Genres seien Pop, (Progressive) Rock, Soul, Rhythm and Blues und Rap genannt.
 
Meine derzeitigen Top 3 der Cover-Versionen sind:
– "Wonderwall" von The Mike Flowers Pops (1995), im Original "Wonderwall" von Oasis (1995)
– "Me And Mrs. Jones" von Sarah Jane Morris (1989), im Original "Me And Mrs. Jones" von Billy Paul (1972)
– "My December" von Scala & Kolacny Brothers (2012), im Original "My December" von Linkin Park (2000).
top 
 
  Joachim Freese (Redakteur)
Auf coverinfo.de bin ich gestoßen, als ich endlich Zeit hatte, meine Schallplatten und CDs zu katalogisieren und die dabei entstehende Datei mit weiteren Informationen zu füttern. Nach und nach fand ich Spaß daran, die im Rahmen dieser Arbeit anfallenden Informationen auch an coverinfo.de weiterzugeben. Als ich dann gebeten wurde, als Redakteur mitzuarbeiten, habe ich natürlich nicht nein gesagt.
 
Da ich schon etwas älter bin (Jahrgang 1944), unterscheiden sich meine musikalischen Interessensgebiete naturgemäß von denen der anderen Mitarbeiter. Meine Schwerpunkte liegen bei Volksmusik (im ursprünglichen Sinn); Folklore, Country & Western, Schlager von 1920 - 1960.
 
Meine derzeitigen Top 3 der Cover-Versionen sind:
– "Vieni, Vieni" von Erna Sack (1938), im Original "Vieni, Vieni" von Tino Rossi (1934),
– "Chanson triste" von Eva Busch (193?), im Original "Chanson triste, g-Moll, Op. 40, No. 2" von Pjotr Iljitsch Tschaikowski (1876),
– "Bel Sante" von Freddy Quinn (1956), im Original "Bel Sante" von Mitch Miller (1955).
top 
 
  Ralf Schwarz (Redakteur)
Ich wurde 1960 geboren und wohne etwa 25 km südlich von Berlin. Zu coverinfo.de kam ich durch mein Interesse an gecoverter Musik und diesbezügliche Internetrecherchen. Nach reichlicher Informationsabschöpfung begann ich dann, eifrig neue Coverinformationen einzusenden. Bis dann eine entsprechende Anfrage von Thomas kam und auch Herbert empfahl, als Redakteur tätig zu werden.
 
In Sachen Musik gefallen mir viele Sachen, das kann Jazz, Blues, Rock, Pop und World sein, jedoch gibt es eindeutige Neigungen zum Rock-Blues und Deutschem Rock. Die Erforschung der "DDR-Szene" ist dabei so ein spezielles Steckenpferd.
 
Gern recherchiere ich auch im Ausland. So haben es mir "exotische Darbietungen" aus aller Herren Länder angetan. Ich stöbere bei jeder Auslandsreise in CD-Läden herum.
 
Darüber hinaus bin ich auch eifriger Konzertgänger, am liebsten jedoch mag ich kleinere Gigs.
 
Meine derzeitigen Top 3 der Cover-Versionen sind:
– "Alle oder keiner" von Gundermann (1992), im Original "Rockin' In The Free World" von Neil Young (1989),
– "Power Of Soul" von East Blues Experience (1999), im Original "Power Of Soul" von Jimi Hendrix (1970),
– "All Along The Watchtower" von The Jimi Hendrix Experience (1968), im Original "All Along The Watchtower" von Bob Dylan (1967).
top 
 
  Alea Hjordthuus (Redakteurin)
In meiner Kindheit bin ich durch die Oldieleidenschaft meines Vaters angesteckt worden, sodass ich, obwohl Jahrgang 75, mit der Musik der 50er & 60er Jahre groß geworden bin. Das führte später zu einer großen Plattensammlung, die ich 2009 angefangen habe zu digitalisieren und mit Infos zu versehen.
 
Dabei bin ich früh auf coverinfo.de aufmerksam geworden. Es hat mich sofort fasziniert, dass es so viele Varianten eines Songs geben kann, wie unterschiedlich das oft klingt und besonders, wo so ein Song seinen Ursprung hat.
 
Das hat den Aufbau meiner Sammlung beeinflusst und eine völlig neue Musikwelt für mich eröffnet sowie eine enorme Bandbreite geschaffen, die von der Originalversion aus den Anfängen des letzten Jahrhunderts bis heute geht. Das Genre ist dabei (fast) egal. Faszinierend ist – was finde ich auf dem Weg zur Originalversion?
 
Bin ich in meiner Freizeit mal nicht mit meiner Sammlung beschäftigt, gehe ich auf Livekonzerte, schaue am liebsten Star Trek und amerikanische Filmklassiker, lese Thriller und fotografiere Dinge, die man im Alltag meist übersieht.
 
Meine derzeitigen Top 3 der Cover-Versionen sind:
– "When My Mind Is Not Alive" von Fabienne Delsol (2004), im Original "When My Mind Is Not Alive" von Status Quo (1968),
– "While My Guitar Gently Weeps" von The Jeff Healey Band (1990), im Original "While My Guitar Gently Weeps" von The Beatles (1968),
– "Artificial Flowers" von Bobby Darin (1960), im Original "Artificial Flowers" von Ron Husman & The Parishioners (1960).
top 
 
  Axel Mellenthin (Redakteur)
Geboren bin ich 1951, also ein richtiger "Altrocker" – bin in meinem Leben schon ziemlich oft umgezogen, dann aber seit 1980 immer um Berlin herum relativ sesshaft geworden. Musik war schon immer mein Hobby und wer seine Pubertät in den 60er Jahren durchlebt hat und keine "Mädchenmusik" mochte, für den waren Rolling Stones & Co. stilbildend. Meinen ersten Einsatz als DJ hab ich 1973 als Student gehabt, seit der Zeit nicht davon gelassen und bin heute immer noch als DJ aktiv. Außer Volksmusik mag ich alle Richtungen, mit Schwerpunkt Rock, Metal und auch Punk. Dazu liebe ich die kleinen 7"-Singles, von denen sich ca. 3.000 bei mir im Zimmer stapeln und die mich auch zu coverinfo.de gebracht haben.
 
Neben der Musik bin ich sportlich sehr interessiert und das heißt: Golf spielen, Krafttraining und Rad fahren.
 
Meine derzeitigen Top 3 der Cover-Versionen sind:
– "Cherry-Oh-Baby" von den Rolling Stones (1976), im Original "Cherry-Oh-Baby" von Eric Donaldson (1970),
– "I'm So Lonesome I Could Cry" von Volbeat (2008), im Original "I'm So Lonesome I Could Cry" von Hank Williams (1949),
– "These Boots Are Made For Walking" von Planet Funk (2012), im Original "These Boots Are Made For Walking" von Nancy Sinatra (1966).
top 
 
 
© 1999 - 2017   Alle Rechte vorbehalten.   Alle Angaben ohne Gewähr.