werbung
  News
Experiment der BMG: Musikalben im 3-Klassen-Modell (05.09.2004)
Die Plattenfirma BMG hat am Montag (30.8.) ein neues Experiment gestartet. In den nächsten sechs Monaten sollen Alben in 3-facher Ausführung auf den Markt kommen.
 
Den Anfang macht das Album "Es wird Morgen" der 2raumwohnung. Das gibt es nämlich in einer Basic-, einer Standard- und einer Premium-Version.
 
Für den kleinen Geldbeutel gedacht ist die Basic-Version für 9,99 EUR. Dafür bekommt man 12 Tracks auf einer bunt bedruckten CD, jedoch ohne Booklet. Dafür liegt ein Zettel mit der Tracklist bei. Immerhin gibt es diese Ausführung in einer Plastik-CD-Hülle! Im Vergleich zu so mancher Software, die in einem viel zu großen Karton voller Füllmaterial geliefert wird, welches dazu benötigt wird, die CD-ROM in ihrer Papierhülle zu polstern, ist das doch ein Luxus!
 
Wem das aber zu spartanisch ist, der kann ja zur Standard-Version für 12,99 EUR greifen. Aber auch hier gibt es nur eine Plastikhülle, zu der CD gibt es jedoch immerhin ein Booklet. Und die CD enthält in dieser Version zusätzlich noch ein Interview und den Videoclip zu "Spiel mit".
 
Wer es luxuriös liebt, für den gibt es die Premium-Version für 16,99 EUR. Für dieses Geld bekommt man nämlich zusätzlich einen Pappschuber, ein umfangreiches Booklet mitsamt Gitarrenakkorden und Bonustracks.
 
Da auch die Autohersteller Wagen in verschiedenen Preisklassen für verschieden große Geldbeutel anbieten, wolle nun BMG dieses Konzept auf den Musikmarkt anwenden. Die Basic-Version solle dabei die Hörer vom Kopieren von CDs abbringen. Schließlich seien diese nun bezahlbar, wenn man auf Booklet und Bonustracks verzichtet.
 
Da bleibt nur die Empfehlung: Wenn Ihr schon CDs kopiert – unter gewissen Umständen ist das ja zulässig, Stichwort Privatkopie –, dann kopiert die Premium-Version: Dann lohnt sich die Investition in einen CD-Rohling umso mehr.
 
Quellen:
stern.de, sz-online, jpc – Musik à la carte.
 
Thomas Wagner  
 

 

 
 
© 1999 - 2017   Alle Rechte vorbehalten.   Alle Angaben ohne Gewähr.