werbung
  News
Manipulation: Gracia und andere Künstler aus den Top 100 verbannt (12.04.2005)
Die Songs "Run & Hide" von Gracia, "I Know" und "Blue Tatoo" von Vanilla Ninja sowie "Heaven Is A Place On Earth" von Virus Incorporation wurden für zunächst drei Wochen aus den Top 100, den von media control ermittelten Single-Charts, ausgeschlossen. Grund dafür ist der Verdacht einer Chart-Manipulation durch gezielte CD-Aufkäufe. David Brandes, der Produzent der drei genannten Künstler, wird verdächtigt, hinter dieser Aktion zu stehen.
 
Gracia soll für Deutschland beim Grand Prix d'Eurovision de la Chanson (Eurovision Song Contest) des Jahres 2005 antreten. Für die Vorentscheidung wurde sie nur durch ihre Chart-Plazierung qualifiziert: Sie mußte am 8. Februar 2005 innerhalb der Top 40 plaziert sein. Daß auch die an diesem Tag gültigen Charts manipuliert worden sein könnten, ist nicht ausgeschlossen. Der Norddeutsche Rundfunk will Gracia, die den Vorentscheid zum Eurovision Song Contest, der am 21. Mai 2005 in Kiew stattfinden wird, gewonnen hat, in jedem Fall antreten lassen, weil sie mit deutlicher Mehrheit die Abstimmung gewonnen habe und kein Zusammenhang zwischen dieser Abstimmung und einer eventuellen Chartmanipulation bestehe.
 
Ob an den Manipulationsvorwürfen wirklich etwas dran ist, sollen Untersuchungen innerhalb der nächsten Wochen zeigen.
 
Quelle:
stern.de
 
Ausführlichere Informationen zu diesem Thema in einem Artikel von unserem Redakteur Falko Rickmeyer auf naanoo.com.
 
Thomas Wagner  
 

 

 
 
© 1999 - 2017   Alle Rechte vorbehalten.   Alle Angaben ohne Gewähr.