werbung
  News
Hommage: Deutsche Electro-Waver covern a-ha (22.09.2005)
Heutzutage sind Cover-Versionen bekanntermaßen keine Besonderheit mehr, man muß sich ja nur mal die aktuellen Charts oder auch unsere Datenbank anschauen. Doch justament in diesen Tagen geht ein besonderes Schmeckerchen über den Ladentisch, ein Gemeinschaftswerk der Bands In Strict Confidence und Melotron.
 
Die Electro-Waver von In Strict Confidence sind nicht gerade bekannt dafür, einfach die Songs anderer Bands zu covern. Sie veröffentlichten in ihrer Bandgeschichte bisher nur zwei Cover-Versionen, "Stripped" von Depeche Mode und "Sad But True" von Metallica. Doch jetzt schnappte sich ISC-Mastermind Dennis Ostermann seinen Kumpel Andy Krüger, seines Zeichens Sänger der Synthpop-Band Melotron, und ging ins Studio, um zusammen mit der ISC-Sängerin Antje Schulz den a-ha-Klassiker "The Sun Always Shines On TV" neu aufzunehmen.
 
Doch diese Cover-Version ist keinesfalls als Chart-Breaker und Massenprodukt konzipiert, sie soll eine Hommage an die Norweger sein, denn Dennis Ostermann, Antje Schulz und Andy Krüger haben eine Gemeinsamkeit: Sie sind große a-ha-Fans.
 
"In Strict Confidence feat. Melotron: The Sun Always Shines On TV" kam vor wenigen Tagen zusammen mit dem Instrumental "Channel Stretcher" in limitierter Auflage von 2000 Stück in den Handel. Als Besonderheit wurde zusammen mit der Mini-CD ein Bildbetrachter im Fernseherlook in den durchgestylten Pappkarton gepackt. Das dürfte alle Fans von a-ha, In Strict Confidence und Melotron freuen, die eines der raren Exemplare ergattern konnten.
 
(Anmerkung: Diese Bildbetrachter waren sozusagen das Daumenkino der 80er und gehörten damals für kurze Zeit neben dem Rubik-Zauberwürfel und der aktuellen Ausgabe der Bravo in jede Schultasche.)
 
Quellen:
www.instrictconfidence.de
Orkus Ausgabe 10/2005
 
Holger Kung  
 

 

 
 
© 1999 - 2017   Alle Rechte vorbehalten.   Alle Angaben ohne Gewähr.