werbung
  News
Plagiatsvorwürfe gegen Rihanna (08.02.2009)
"Please Stop The Music" verlangt Manu Dibango gewissermaßen von Rihanna. Ihm gefällt nämlich nicht, dass ihr Song "[Please] Don't Stop The Music" eine Passage aus seinem Song "Soul Makossa" von 1972 enthält, ohne dass Rihanna vorher um Erlaubnis gefragt hätte.
 
Doch genau das hat sie getan! Weil diese Songstelle 1982 in Michael Jacksons Song "Wanna Be Startin' Somethin'" vorkam, fragte Rihanna Michael Jackson um Erlaubnis. Jackson erteilte ihr 2007 die Erlaubnis.
 
Was Rihanna nicht wusste, ist, dass Jackson diese Passage selbst nur unerlaubterweise von Manu Dibango übernommen hatte. Vor einigen Jahren einigten sich Jackson und Dibango außergerichtlich über eine Entschädigung wegen dieser Urheberrechtsverletzung.
 
Dies aber verschwieg Jackson Rihanna. Und dass sich Jackson hier als Urheber der Passage ausgab und Rihanna damit so viel Geld verdiente, ärgerte verständlicherweise Dibango. Dieser verklagt nun Rihanna und Jackson auf eine halbe Million Euro Schadensersatz. Am 17. Februar soll ein Pariser Gericht über den Fall urteilen.
 
Quellen:
EXPRESS online
laut.de
hiphop.de
 
Nachtrag vom 20.02.2009: Der Nachrichtenagentur dpa zufolge hat das Pariser Gericht Manu Dibangos Antrag als unzulässig zurückgewiesen. Demnach wurde über die Begründetheit nicht entschieden.
 
Thomas Wagner  
 

 

 
 
© 1999 - 2017   Alle Rechte vorbehalten.   Alle Angaben ohne Gewähr.