werbung
  News
Prozess um Coldplays "Viva la Vida" beendet (20.09.2009)
Der Rechtsstreit zwischen Stargitarrist Joe Satriani und Coldplay ist beendet. Anfang Dezember 2008 hatte Satriani die englische Gruppe verklagt, weil deren Hit "Viva la Vida" seiner Meinung nach wesentliche Bestandteile seines Stückes "If I could Fly" aus dem Jahre 2004 enthält. Die Briten um Chris Martin hatten die Vorwürfe zurückgewiesen und die Ähnlichkeiten als Zufall bezeichnet. Am 14. September hat der United States District Court for the Central District of California in Los Angeles Satrianis Klage abgewiesen, beide Parteien aber aufgefordert, sich außergerichtlich zu einigen. Coldplay zeigten sich froh über das Ende der Auseinandersetzung und wollen offenbar einen Betrag auf Satrianis Konto überweisen. Beide Seiten müssen die angefallenen Gerichtskosten zudem selbst tragen.
 

 
Quellen:
laut.de
musikexpress.de
Wikipedia
 
Martin Busley  
 

 

 
 
© 1999 - 2017   Alle Rechte vorbehalten.   Alle Angaben ohne Gewähr.