werbung
  News
Alex Christensen erhebt dreiste Plagiatsvorwürfe gegen Coldplay (16.06.2011)
Produzent Alex Christensen hat in Coldplays neuem Song "Every Teardrop Is A Waterfall" Elemente aus dem Song "Ritmo de la noche" entdeckt, den er 1990 für die unter dem Künstlernamen Chocolate auftretende Verona Pooth (damals Feldbusch) geschrieben hat. Er gab nun bekannt, Coldplay verklagen zu wollen.
 
Offenbar will Christensen nur wieder einmal in den Medien auf sich aufmerksam machen, denn er hat in dieser Sache eigentlich gar nichts zu vermelden. Die relevanten Melodieteile, die sich in dem Coldplay- und seinem Song befinden, stammen nämlich aus dem Lied "I Go To Rio", das Peter Allen 1976 erstmals performte und das dieser zusammen mit Adrienne Anderson geschrieben hat. Dass Coldplay sich bei diesem Lied inspirieren lassen haben, geben sie offen zu, geben Allen und Anderson als Miturheber an und beteiligen sie am kommerziellen Erfolg von "Every Teardrop Is A Waterfall".
 
Christensen hingegen verschweigt die wahre Herkunft seines Zitats. Mit seinen Plagiatsvorwürfen sollte er sich lieber nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, weist doch seine 2007er Hitsingle "Du hast den schönsten Arsch der Welt" (veröffentlicht unter dem Namen Alex C. feat. Y-ass) starke Ähnlichkeiten mit "Run A Way" von The Soundlovers aus dem Jahre 1996 und mit "Mann im Mond" von Die Prinzen aus dem Jahre 1991 auf!
 
Quelle:
Der Westen
 
Thomas Wagner  
 

 

 
 
© 1999 - 2017   Alle Rechte vorbehalten.   Alle Angaben ohne Gewähr.