werbung
  News
Glenn Frey † (20.01.2016)
Glenn Frey wurde am 06.11.1948 in Detroit geboren und gründete 1971 mit Don Henley die Band „The Eagles“. Zusammen waren sie auch ein höchst produktives und erfolgreiches Songschreiberduo, das nicht nur Welthits wie „Hotel California“ oder „Tequila Sunrise“ schrieb und spielte, sondern auch mit 6 Grammys und mit der Aufnahme in die Hall of Fame ausgezeichnet wurde. Allerdings spielte Frey gerade beim Hit „Hotel California“ sowohl beim Songwriting als auch im Stück selbst eine untergeordnete Rolle, ansonsten wechselte er sich mit Henley beim Gesang ab und ergänzte sich auch entsprechend gut.
 
So gut wie dies auf der Bühne klappte, so sehr gab es abseits der Bühne Streit und Meinungsverschiedenheiten, woraufhin sich The Eagles 1980 trennten und Glenn Frey meinte, eher würde die Hölle zufrieren, als dass sich die Eagles wieder vereinen würden.
 
Frey hatte aber auch danach, mit Wechsel der Stilrichtung, als Solokünstler durchaus Erfolg, so u. a. mit dem Song „The Heat Is On“ und „You Belong To The City“ – Songs, die vor allem durch die Soundtracks der Filme „Beverly Hills Cops“ und „Miami Vice“ populär wurden und in die europäischen Charts kamen. Auch wirkte Frey in Film- und Fernsehproduktionen mit.
 
1994 kam es dann doch zu einem Combeback der Eagles mit dem passenden und Tournee-Namen „The Hell Freezes Over“-Tour und 2007 kam das Album „Long Road Out of Eden“.
 
Im November 2015 musste sich Glenn Frey einer Bauch-OP unterziehen, von deren Folgen er sich nie wirklich erholte. Es gab weitere Komplikationen, an denen er am 18.01.2016 im Alter von 67 Jahren verstarb.
 
Herbert Zach  
 

 

 
 
© 1999 - 2017   Alle Rechte vorbehalten.   Alle Angaben ohne Gewähr.